Eröffnungsvortrag
09:15 - 10:30 Uhr

"Bye Bye Psychoangst"
(Leon Windscheid)

“Natürlich ersetzt ein solches Buch kein Psychologiestudium – und natürlich hat es nicht den Anspruch einer Doktorarbeit. ... Aber am Ende – das verspreche ich Ihnen – werden Sie das Seepferdchen in Psychologie absolviert haben.” Windscheid ist Psychologe, Wissenschaftler und Jungunternehmer. Seit Jahren interessiert er sich für die Irrungen und Wirrungen in unseren Köpfen. Wie wirkt Werbung, woran erkennt man Lügner, wodurch lassen sich Menschen beeinflussen, und wie bleibt man cool, wenn man plötzlich bei Günther Jauch auf dem Stuhl sitzt? Angelehnt an seinen SPIEGEL-Bestseller „Das Geheimnis der Psyche“ erzählt Windscheid in bunten Geschichten von den wunderbaren Kräften der Psyche – faszinierend, spannend und sehr anschaulich gelingt dem jungen Forscher dabei eine Verbindung von Wissenschaft und Alltag. „In den meisten Köpfen wohnt eine kleine Psychoangst“, sagt Leon Windscheid. Gemeint ist die Skepsis, der er als Psychologe immer wieder begegnet. Tatsächlich sind die Irrungen und Wirrungen der eigenen Psyche für viele ein Tabu. Dagegen möchte Leon Windscheid etwas tun. Der Autor macht die größten Phänomene der Psychologie erlebbar und bietet einen Werkzeugkasten fürs Gehirn voll ausgefuchster Psychotricks, mentaler Kniffe und Kopfmethoden.


 

Block A
11:00 - 12:00 Uhr

A1
"EventCatering in der Direkten Wirtschaftskommunikation"
(Farroch Radjeh, FR Event- und MesseCatering GmbH)

Die perfekte Cateringanfrage, das perfekte Cateringbriefing, technische Anforderungen eines Caterers, Kennzahlen, Trendgetränke, Cateringtrends, Cateringkonzepte

 

A2
"Event Dramaturgie, die Lust am Inszenieren"
(Jochen Hinken)

Jochen Hinken beschreibt in seinem Vortrag den Weg von der Location zum Storyboard, vom Drehbuch bis zur Generalprobe bis hin zur Regie.
 


 

Block B
12:45 - 13:45 Uhr

B2
Ausbildung und vorbei? Oder weiter mit Bildung?
(Dorothee Schulte, IST-Studieninstitut)

Nach zwei bis dreieinhalb Jahren ist die Ausbildung zu Ende - und dann? Es gibt viele Möglichkeiten, sich nach der Ausbildung weiter zu qualifizieren. Ob berufsbegleitend, oder mit einem Schritt aus der aktuell bekannten Berufswelt. Wir stellen die verschiedenen Alternativen vor, vom Fachwirt, Betriebswirt bis hin zum Hochschulstudium. Dabei geht es nicht nur um die Lernform (es gibt auch einige die wirklich Spaß machen), sondern welche Möglichkeiten damit eröffnet werden.


 

Block C
14:15 - 15:15 Uhr

C1
"Eventmanagement in der Open-Air-Branche -  Zwischen Künstlern und Foodtrucks"
(Tom Naber, IST-Studieninstitut)

Festivals liegen absolut im Trend. Die Anzahl von Open Air Veranstaltungen ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Doch wie organisiert man ein Festival? Nach welchen Kriterien entsteht ein Line-Up? Wie haben sich die Anforderungen seit der Love Parade in Duisburg und der wachsen Terrorgefahr verändert? Wie hält man ein Festvial attraktiv? Diese und noch andere Fragen werden im Vortag „Eventmanagement in der Open Air Branche – Zwischen Künstlern und Foodtrucks“ beantwortet.

 

C2
"Körpersprache und Rhetorik - Die Kraft des selbstsicheren Auftretens"
(Ingeborg Pflicht)

Die Selbstsicherheit in rhetorischer Hinsicht soll in beruflichen sowie privaten Situationen verbessert werden. Je sicherer Sie sich in psychologischer und rhetorischer Hinsicht fühlen, desto mutiger, risikofreudiger und erfolgsorientierter denken und handeln Sie. Dazu gehören auch Sprechängste und Lampenfieber abzubauen, sowie die Körpersprache optimal einzusetzen.
 


 

Abschlussvortrag:
15:30 - 17:00 Uhr

"Nie wieder sprachlos - Die geheimen Tricks der Schlagfertigkeit"
(Karsten Brocke)

Karsten Brocke beschäftigt sich in seinem Vortrag mit den Grundlagen moderner Kommunikation, dem Sender - Empfänger–Prinzip und den 3 Ich-Formationen: EL-Ich/K-Ich/ER-Ich.
Er klärt die Fragen, was Schlagfertigkeit überhaupt ist und wie sie stattfindet und gibt Beispiele für Schlüsselsätze und Schlüsselwörter für die eigene Schlagfertigkeit. Hierbei ist Querdenken selbstverständlich erlaubt.
Auch die "magic words" in der Kommunikation dürfen nicht fehlen und die eleganten 14 Techniken zur Schlagfertigkeit werden einem im Alltag helfen.