Leon Windscheid

Leon Windscheid (*8. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach) ist ein deutscher Autor, Wirtschaftspsychologe und Unternehmer.
Bereits 2007 machte Windscheid sich als Eventmanager selbstständig. Er studierte bis zum Masterabschluss in 2014 Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und schloss sein Studium in 2017 mit einer Promotion an der Universität Witten/ Herdecke im Bereich Wirtschaftswissenschaften erfolgreich ab. Während des Studiums sammelte Windscheid u.a. Erfahrungen in Spanien und der Türkei und veröffentlichte gemeinsam mit Forschern aus den USA, Belgien und der Schweiz wissenschaftliche Arbeiten.
Große mediale Aufmerksamkeit erreichte Leon Windscheid, als er am 7. Dezember 2015 als elfter Kandidat bei „Wer wird Millionär?“ die Million gewann. Erst als zweiter Kandidat bisher, hatte Windscheid dazu an drei Folgen der Sendung teilgenommen. Windscheid beschrieb Jauch, sich mit Psychologie auf die Aufregung im Studio vorbereitet zu haben. In der zweiten Folge gab Windscheid Jauch das Versprechen, mit dem Gewinn ein Schiff zu kaufen, und nach Günther Jauch zu benennen. Jauch sagte daraufhin zu, als Taufpate die Schiffstaufe zu übernehmen. Am 10. September 2016 löste Jauch sein Versprechen ein. Seitdem betreibt Windscheid als Geschäftsführer der Windscheid & Trepper GbR die MS Günther als Event- und Kulturlocation.
In seinem ersten Buch "Das Geheimnis der Psyche – wie man bei Günther Jauch eine Million gewinnt und andere Wege, die Nerven zu behalten" beschreibt Windscheid alltagspsychologische Phänomene und seine Vorbereitung auf Wer wird Millionär?. Das Buch erschien auch als Hörbuch (gesprochen vom Autor) und wurde nach einigen Wochen zum SPIEGEL-Bestseller.
Seit 2017 tritt Leon Windscheid mit Lesungen auf, zudem hält er Vorträge über verschiedene, wissenschaftliche Themen. Als Gast war er bereits in TV-Formaten wie „Markus Lanz“ oder „Fröhlich Lesen“ zu sehen.


 

Jochen Hinken

Jochen Hinken hat eine Ausbildung als Schauwerbegestalter mit einem Abschluss an der Fachoberschule für Gestaltung. Und wurde
Geschäftsführer eines Musiktheaters.

Von 1992 bis 1994 studierte er an der Gesamthochschule Hagen
Kulturmanagement. Danach war er Geschäftsführer eines Veranstaltungs-
und Organisationsservice, bevor er dann 1998 bis 2002 als
Produktionsleiter zu Trend*Event wechselte.

Nach diesen Stationen machte er sich im Januar 2002 wieder selbständig.
Er realisierte als Technischer Leiter auf Grundlage der inhaltlichen Vorgaben
sowohl exklusive individuelle Veranstaltungen als auch internationale
Produktionen. Als Regisseur hat sich Jochen Hinken bei vielen Firmen und
Agenturen einen guten Namen erarbeitet.

Darüber hinaus versteht Jochen Hinken sich als Berater in allen Bereichen
der Eventproduktion und sieht sich vor allem als Mittler zwischen den
Welten von Kreation und Technik.

Desweiteren war Jochen Hinken Referent des Studieninstitutes in Düsseldorf, war Dozent an der Hochschule Fresenius in Köln, und der
Handwerkskammer in Münster, Autor von Lehrheften für angehende Eventmanager, Fachautor beim RAABE Verlag Berlin und Fachautor beim Fachbuchverlag Frankfurt und dem Memo-Media Verlag. Seit über 30
Jahren spielt er in einer semi-professionellen Rock- und Bluesband als Schlagzeuger und ist Gründer und war langjähriger Vorsitzender des EMSKULT mit den Theatertagen und ist Kulturpreisträger seiner
Heimatstadt.


 

Farroch Radjeh
- FR Event- und MesseCatering GmbH -

geboren 1955 in Teheran
Abitur 1979 in Fürth/Bayern
1979 Ausbildung zum Hotelfachmann im Sporthotel adidas/Herzogenaurach
1981 Direktionsassistent im Sporthotel adidas/Herzogenaurach
1983 Hotelfachschule Heidelberg
1985 Direktor Hotel Schloss Hornberg/Schwarzwald und Direktor Hotel Europäischer Hof/Engelberg, Zentralschweiz
1992 Bereichsleiter Gastronomie Bernhard Kupsch GmbH/Würzburg
seit 2000 Geschäftsführer FR Event- und MesseCatering GmbH


 

Dorothee Schulte
- IST-Studieninstitut -

Dorothee Schulte studierte an der Universität Wuppertal und der Université Sorbonne Paris Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss Diplom-Ökonomin. In ihrer Berufskarriere hat sie sich auf Neue Medien/Internet, Kommunikation und das Veranstaltungsmanagement spezialisiert. Erfahrungen und Praxiskenntnisse konnte sie in als Marketing- und/oder Vertriebsleiterin u.a. bei der Economy One (Verlagsgruppe Handelsblatt) Wallstreet:Online AG, THQ AG und der Schenker AG sammeln. Hinzu kommen Berufserfahrungen als selbstständige Beraterin, Projektleiterin und Trainerin. Beim IST-Studieninstitut ist sie für die Konzeption neuer Lehrgänge, Marketing und Vertrieb zuständig.


 

Tom Naber
- IST-Studieninstitut -

Tom Naber konnte schon während seines Studiums in verschiedenen Agenturen Erfahrungen in den Bereichen Kommunikation und Eventmanagement sammeln. In seiner Karriere spezialisierte er sich in diesen Bereichen und betreute hierbei namhafte Kunden aus der Medien- & Musikindustrie. Dazu gehört seit Jahren die Organisation des größten Eintagesfestivals in NRW. Über seine Erfahrungen wird er in seinem Vortag „Eventmanagement in der Open Air Branche – Zwischen Künstlern und Foodtrucks“ referieren.


 

Ingeborg Pflicht

Ihre unverwechselbare optimistische Art befähigt Ingeborg Pflicht, komplexes Wissen einfach und praxisnah zu vermitteln. Dazu gehört Begeisterung und hohe Motivation zu entzünden, wirkungsvolle Erfolgsstrategien zu vermitteln und durch Kommunikation Menschen zu begeistern. Die eigene Gesundheit und Lebensenergie zu fördern, die Persönlichkeit zu entwickeln, mentale Grenzen zu sprengen und die Arbeit im Team erfolgreich zu gestalten.

Als ausgebildete Pädagogin für die Sek.II war sie seit 1978 als erfolgreiche Dozentin im Bereich der Erwachsenenbildung in Fachhochschulen, Volkshochschulen, Behörden und der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) tätig.

Für die LEB Hannover, Bezirksgemeinschaft Oldenburg/Aurich e.V. war sie von 1989 - 2004 als Fachbereichsleiterin für Persönlichkeitsbildung und Führungstraining angestellt. Seit vielen Jahren ist sie auch in Firmen und Institutionen als engagierte Motivations- und Verkaufstrainerin aktiv.


 

Karsten Brocke

Brockes unfassbare Leidenschaft, Motivation, Freude und Lust am Leben und vor allem seine nachgewiesene Fachkompetenz immer verbunden mit Praxiswirksamkeit, sowie das Coaching, die positive Einflussnahme auf die Karriere von Menschen und fortwährend dazu zu lernen, ist sein Lebensinhalt. Seine Berliner Schnauze, sein Humor und sein Sachverstand bilden dabei stehts eine untrennbare Einheit.